Knack mit Köpfchen

Céline Höltschi Till Sadler Der Weg von Cheros bis zur Chiropraktik war lang. Eine Geschichte von den Anfängen bis zur Vision.

 

1895, Iowa: Pferdefuhrwerke rattern durch die Strassen. Nur einer hört dies nicht – seit er vor 17 Jahren etwas Schweres angehoben hatte, ist Harvey Lillard schwerhörig. DD. Palmer, Präger des Begriffs Chiropraktik, findet bei der körperlichen Untersuchung ein blockiertes Wirbelsäulensegment und löst dieses manuell. Der Patient erlangt daraufhin sein Gehör zurück. Auf diesem Behandlungserfolg gründete er die Chiropraktik. «Cheros» für Hand,«Praxis» für Tätigkeit. Er war damals überzeugt, dass auch viele andere, nicht primär muskuloskelettale Probleme durch die Korrektur von Wirbelfehlstellungen behandelt werden könnten. Von Palmers Wirken aus entwickelten sich weltweit zahlreiche Philosophien der Chiropraktik.

weiter zum Artikel aus dem Magazin Rücken und Gesundheit