Tele Bärn: "Vielfältige Chiropraktik"

Chiropraktik - Diagnose und Behandlung aus einer Hand

Effiziente und kostengünstige Grundversorgung für den Bewegungsapparat

 

Bern, 25. April 2017

 

Erster Ansprechpartner bei Problemen mit dem Bewegungsapparat ist der Chiropraktor. Er ist aufgrund seines umfangreichen Studiums in Humanmedizin und Chiropraktik in der Lage, Diagnosen zu stellen und so die Ursachen des Problems zu klären. Er behandelt in der Regel manuell. Die Behandlung ist kosteneffizient mit höchster Patientenzufriedenheit. Dies belegen Studien. Damit können viele Operationen vermieden werden.

 

Dank der Kompetenz, Diagnosen zu stellen, weitere Behandlungen oder auch Medikamente zu verordnen, hebt sich die Chiropraktische Medizin von anderen manuellen Behandlungsmethoden ab. Das Verständnis für den Bewegungsapparat und das Nervensystem helfen dem Chiropraktor, die Ursachen des Problems zu erkennen. "Auch wer nicht genau weiss, wo das Problem liegt, ist beim Chiropraktor am richtigen Ort", sagt Dr. Marco Vogelsang, Chiropraktor aus Zürich. Viele Operationen können vermieden werden, weil der Chiropraktor das medizinische Verständnis für den gesamten Bewegungsapparates wie auch für das Nervensystem besitzt und manuell behandelt.

 

In der Sendung "praxis gsundheit" ist Dr. Vogelsang mit einem Patienten zu Gast. Der heute 63-jährige Patient hat seit vielen Jahre mit verschiedensten Problemen zu kämpfen. In der Sendung wird die langjährige und eindrückliche Beziehung zwischen dem Patienten und seinem behandelnden Chiropraktor thematisiert.

 

Link zur Sendung